Das Theater Bagasch seit 1996

1996 „Bagasch“, gleichnamige Clowneske um eine verrückte Koffergeschichte

1997 „Persilflage“, ein Waschküchendrama, Eigenkreation

1999 „Auf-Ab“, eine himmlische Collage

2002 „Porträt eines Planeten“ von Friedrich Dürrenmatt

2003 „Ulla Golz. Ein Küchenstück“, Tragik-Komödie nach einem Text von  

 Kerstin Specht

2004 „Unsere kleine Stadt“ von Thornton Wilder

2005 „Sieben Türen“ von Botho Strauss

2006 „Platzreden“, Theatersonate, Auszüge aus den Werken von Gert Jonke

2007 „King Kongs Töchter“ von Theresia Walser

2008 „Die schwarze Spinne“ nach Jeremias Gotthelf

2019 „Zum Meer hin – Theater rund ums Wasser“, eine Eigenkreation

2010 „Schöne Bescherungen“, eine gesellschaftskritische Komödie von Alan

           Ayckbourn

2011 „Wandernutten“, eine komödiantische Hommage an die Liebe von

           Theresia Walser
2012 „8 Femmes“, eine Kriminalkomödie mit acht Frauen von Robert Thomas

2012 „Männerhort“, eine Komödie von Kristof Magnusson

2013  „Leonce und Lena“, ein Lustspiel von Georg Büchner

2014 "Die Dreigroschenoper", von Bertolt Brecht  und Kurt Weill, eine    

           Zusammenarbeit mit dem Chor voix-là unter der Leitung von Patrik

           Bachmann

2015 "Geralds Tod", ein schräge Komödie und Farce von Andreas

2016 Der nackte Wahnsinn, eine rasante Komödie von Michael Frayn

2017 Die wahre Geschichte von Romeo und Julia, ein clowneskes

          Musiktheater -   eine Zusammenarbeit mit dem Chor voix-là unter der Leitung

          von Patrik Bachmann

2018 Premiere 25. Okt. 2018: Shoppen. Eine streng arrangiertes Kennenlernspiel

           von Jürgen Popig zum Thema Speed-Dating, Regie Dieter Ockenfels